• Roemersteinbruch
  • Roemersteinbruch
  • Roemersteinbruch

Festspiele mit Geschichte

Römersteinbruch St. Margarethen

Weltkulturerbe

St. Margarethen ist ein für das Burgenland typisches Weindorf, das in die natürliche Schönheit des Ruster Hügellandes eingebettet liegt. Der Römersteinbruch in St. Margarethen ist einer der ältesten Steinbrüche Europas und seit 2001 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

In Sandstein gemeißelt

Der dort abgebaute Sandstein wurde für den Bau des Stephansdoms und der bedeutendsten Wiener Ringstraßenbauten verwendet. 1959 wurde hier das erste Europäische Bildhauersymposium gegründet. Zahlreiche Steinplastiken internationaler Künstler prägen das Gelände rund um den Römersteinbruch auf einmalige Weise.

Bühnen zwischen gewaltigen Felsen

In einem Teil des Areals befinden sich heute zwei beeindruckende Freilichtnaturbühnen: Die große Festspielarena, in der seit dem Jahr 1996 jährlich monumental inszenierte Opernfestspiele stattfinden, und die im Jahr 2007 neu gestaltete Ruffinibühne. Die gewaltigen Felswände des Römersteinbruchs bieten eine für die darstellenden Künste ideale Landschaftsszenerie.

Modern und gleichzeitig historisch

Zwei Jahre intensive Bautätigkeit und rund 9 Millionen Euro investierte die Esterházy Privatstiftung in den Ausbau des Festspielareals im Römersteinbruch St. Margarethen. Dabei wurde besonders Wert auf den gefühlvollen Dialog zwischen modernen Bauten und dem jahrhundertealten Bestand gelegt. Das Ziel: dem Besucher ein stimmiges Kulturerlebnis auf höchstem Niveau zu bieten.

Aufregende Kulisse und Architektur

Das junge Architektenteam der AllesWirdGut Architektur ZT GmbH hat es bestens verstanden, mit Feingefühl und aufregender Architektur den hochsensiblen Naturraum des Steinbruchgeländes in St. Margarethen zu gestalten. Die Einzigartigkeit der Felsenkulisse kommt beeindruckend zur Geltung, gleichzeitig findet die notwendige Infrastruktur genügend Raum, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

Unvergessliche Festspielabende

Den Besucher erwartet ein beeindruckendes Natur- und Kulturerlebnis unter freiem Himmel mit allen Annehmlichkeiten einer modernen Infrastruktur. Die Esterházy Privatstiftung freut sich über Ihren Besuch und wünscht Ihnen einen unvergesslichen Abend in einer der schönsten und imposantesten Freiluftarenen Europas!

Tickets: +43 (0) 2680 420 42